UNSER EBERSWALDE – ATTRAKTIV FÜR JUNG & ALT.

Weit über seine Stadtgrenzen hinweg ist Eberswalde für sein vielfältiges kulturelles Angebot bekannt. Die Stadt lockt sowohl Besucher aus dem Barnim, der Hauptstadtregion und anderswo zu uns.

Abseits der prägenden Events haben wir aber auch positive Entwicklungen in den Stadtteilen, wo Bürger sich selbst ihre Feste schaffen. Sie gilt es zu unterstützen. Gemeinsam können wir auch dafür sorgen, dass es in allen Stadtteilen regelmäßige Kulturveranstaltungen gibt, bei denen sich alle wiederfinden.

Darüber hinaus muss der Zugang zu kultureller und gesellschaftlicher Mitwirkung für alle Bewohnerinnen und Bewohner verbessert werden. Der Schlüssel hierzu liegt vor allem in generationsspezifischen und generationsübergreifenden Begegnungsangeboten. Insbesondere junge Menschen brauchen Räume, um sich besser entfalten zu können und sich aktiv in die Stadtgesellschaft einzumischen.

Aufgrund steigender Mieten und Bodenpreise sowie der Tatsache, dass wir eine wachsende Stadt sind, drängt zudem besonders die Wohnraumfrage. Hier müssen wir sicherstellen, dass Eberswalde für alle bezahlbar ist.

Ich setzte mich deshalb  besonders für Folgendes ein:

  • Talenten Räume bieten
  • mehr bezahlbarer Wohnraum
  • Arztpraxen ansiedeln statt auf Termine zu warten